St. Marien - Pfarrheim
Bevor die Gemeinde im September 1990 die Erlaubnis zum Bau des heutigen Pfarrheimes bekam, befand sich die Begegnungsstätte in den Räumen der heutigen Tageseinrichtung der Lindenschule am Kiefernweg.
Am 9. Juni 1991 wurde der erste Spatenstich vorgenommen und nach sechs Monaten Bauzeit, am 8. Dezember 1991, das Haus seiner Bestimmung übergeben und eingeweiht.

Das Pfarrheim bietet etwa 120 Personen Platz. Heute wird das Haus regelmäßig von verschiedenen Gruppierungen und Gremien genutzt, so probt etwa der Kirchenchor regelmäßig einmal in der Woche dort, die Paramentengruppe geht dort der Arbeit nach, es finden Pfarrgemeinderats- und Ausschusssitzungen statt, im Anschluss an Frühschichten in der Advents- und Fastenzeit dient das Haus als Frühstücksraum...

Auch zu verschiedenen Anlässen im Jahr dient das Haus als geeignete Unterkunft. Beispielhaft seien hier das Erntedankfest, das Gemeindefest, verschiedene Karnevalsveranstaltungen und Jugenddiscos genannt.

pfarrheim budberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Partner der Gemeinde