Was ist die KAB?

KAB-Logo

 

Katholische Arbeitnehmer-Bewegung

Die KAB ist ein katholischer Sozialverband - aber nicht nur für Katholiken - mit bundesweit ca. 300 000 Mitgliedern. Auf Grundlage der katholischen Soziallehre setzen sich Männer und Frauen der KAB auf Kommunal- und Bundesebene, ja sogar weltweit, für die Belange von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen, sowie die finanzielle Förderung und Unterstützung von Familien und Alleinerziehenden ein.
Die KAB vertritt ihre Mitglieder vor Arbeits- und Sozialgerichten. In verbandseigenen Häusern bieten wir Ihnen Fortbildungskurse in Sozial- und Gesellschaftspolitik und Glaubensfragen an. Den Mitgliedern der KAB werden in günstige Gruppenverträge in der Lebens-, Unfall-, Rentenversicherung usw. angeboten.
International ist die KAB u.a. über das "Weltnotwerk" tätig für Arbeitnehmerinteressen und zur Unterstützung benachteiligter Menschen im Arbeitsbereich.
Ein Mitverdienst der KAB ist es, dass die Rente für Mütter (Rentenpunkte für Erziehungszeiten) durchgesetzt wurde. Sie war beteiligt bei der Einführung der Pflegeversicherung. Unter Federführung der KAB wurde das solidarische Rentenmodell der kath. Verbände entwickelt.

In vielen Orten ist die KAB Mitglied in der "Allianz für den freien Sonntag".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Partner der Gemeinde